Innenansicht des 6. kurz&knapp-Berichts zum Thema Kulturelle Teilhabe im Alter

Das Älterwerden nimmt in vielfältiger Weise Einfluss auf den Alltag und die alltäglichen Bedürfnisse und Lebensstile der Menschen. Auch gesundheitliche Belange und ökonomische Ressourcen ändern sind. Menschen, die in der Jugend und im jungen Erwachsenenleben kulturell geprägt wurden, sind voraussichtlich auch im Alter kulturinteressiert – möglicherweise nur in unterschiedlichen Ausprägungen.

Der kurz&knapp-Bericht „Künstlerisch-kreativ in der Freizeit – ein Schlüssel für Kulturelle Teilhabe im Alter?” des IKTf geht der Frage nach, wie es um die Kulturelle Teilhabe älterer Menschen bestellt ist und welche kulturellen Angebote sie nutzen und welche nicht. Die Ergebnisse und Analysen basieren auf der dritten repräsentativen Bevölkerungsbefragung „Kulturelle Teilhabe in Berlin 2023” sowie auf Daten der KulMon-Besucher*innenbefragungen.

Mit seinen ‘kurz&knapp-Berichten’ informiert das IKTf regelmäßig im kompakten Format über aktuelle Analysen und Forschungsdaten.